Aktuelles und Termine

GEMA-Gebühren für Vereine - Umfrage unter Gemeinnützigen zum Bedarf

Stärkung des Ehrenamtes im Freistaat Thüringen durch Übernahme der GEMA Gebühren

Die GEMA und der Freistaat Thüringen beabsichtigen, einen Pauschalvertrag für die Musiknutzung durch ehrenamtliche Vereine abzuschließen. Damit wird der Freistaat Thüringen die Lizenzkosten für bestimmte Veranstaltungen mit Musik übernehmen. Mittels einer Umfrage soll nun zunächst der Bedarf ermittelt werden.

Ehrenamtlich tätige Vereine, Organisationen und Einrichtungen leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben im Freistaat Thüringen. Ihre Vereinsfeste bringen Menschen zusammen und fördern das soziale Miteinander. Um ihr Engagement zu unterstützen, beabsichtigen der Freistaat Thüringen und die GEMA in diesem Jahr eine Pauschalregelung für gemeinnützige, ehrenamtliche Vereine zu treffen.

Ziel ist es, dass der Freistaat Thüringen für bis zu drei oder möglicherweise vier eintrittsfreie Vereinsfeste, bei denen Musik abgespielt werden soll, unter gewissen Bedingungen die GEMA Lizenzvergütungen übernimmt. Musik muss immer dann über die GEMA lizenziert werden, wenn sie öffentlich genutzt wird.

Anmelden können sich Vereine, die

  • ihren Sitz im Freistaat Thüringen haben,
  • gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 52 Abs. 1 AO verfolgen und über entsprechende Freistellungsbescheide verfügen,
  • vorwiegend ehrenamtlich tätig sind und
  • Veranstaltungen auf Flächen mit weniger als 500 qm durchführen.

Quelle: Pressemitteilung GEMA, 16.4.24

Zur Umfrage auf SurveyMonkey: https://de.eu.surveymonkey.com/r/bedarfsanalyse_thueringen

Zurück